Ich nehme mir ZEIT für Sie, um mich Ihnen und Ihrem Anliegen, das mir sehr am Herzen liegt, zuwenden zu können um mit Akribie und Spürsinn aufgrund meiner Ausbildung, Fortbildungen und Erfahrungen die DIAGNOSE zu finden, die das tatsächliche Problem darstellt um gemeinsam die THERAPIE auszuwählen und durchzuführen, die zu Ihnen passt und die den besten ERFOLG verspricht Jeder guten Therapie muss eine gezielte, angemessene und individuelle DIAGNOSTIK vorausgehen. Ich erlebe es in meiner Praxis immer wieder, dass Patienten/-innen* vorzeitig als „austherapiert“ eingestuft oder ihre Beschwerden als psychosomatisch betrachtet werden. Neben seltenen Störungen, die Menschen antreiben, immer wieder neue Ärzte aufzusuchen, weil sie sicher sind, dass sie krank sind, haben Patienten in der Regel ein Gefühl dafür, ob eine Symptomatik zum Beispiel durch Stress ausgelöst wird oder ob es eine organische Ursache dafür gibt. Wenn Patienten das Gefühl haben, dass sie nicht genügend beachtet wurden mit ihrem Problem, leiden sie sehr. Diese psychische Belastung kann die Beschwerden weiter verschlimmern. Es entsteht ein Teufelskreis. Umso wichtiger ist es, mir im ERSTGESPRÄCH genügend Zeit zu nehmen und genau zuzuhören, alle vorhandenen Unterlagen genau zu beurteilen und die sinnvollen Untersuchungen einzuleiten. Ein wichtiger Aspekt in meiner Ausbildung und ein Feld, welches ich in über 30 Jahren als Landarzt intensiv trainiert habe, ist die körperliche Untersuchung. Diese ersten Ergebnisse können dann durch gezielte apparatetechnische Untersuchungen ergänzt und bestätigt werden. So lassen sich im Verlauf gezielt die Behandlungsverfahren einleiten, die zu Linderung und dem Verschwinden von Beschwerden führen können. Zu den in meiner Praxis - egal ob im Feld der Hausärztlichen Versorgung, der Schmerztherapie oder bei Erschöpfungszuständen - häufig eingesetzten THERAPIEN zählen Blutuntersuchungen. Die Kenntnisse um Zusammenhänge, welche Kombination von abweichenden Blutergebnissen, welche krankhaften Ursachen haben können, führen häufig in eine entscheidende Richtung. Ein weiteres Feld, in dem ich mich intensiv weitergebildet habe, ist das Auswerten und Beurteilen von Röntgen- bzw. MRT-Befunden. Nicht selten können minimale Veränderungen entdeckt werden, die im Befund unerwähnt geblieben sind, deren gezielte Behandlung aber Erfolg bringt. Spezielle Therapieverfahren zur Anregung des Immunsystems wie Eigenblutbehandlung oder das Aufspüren und Ausleiten von Mikrobelastungen wie beispielsweise Pilze, Viren, Allergenen oder Unverträglichkeiten haben sich seit über 25 Jahren in meiner Praxis bewährt und zu mitunter faszinierenden Erfolgen geführt (siehe BLOG vom 21.09.2019). Besonders die SCHMERZTHERAPIE liegt mir am Herzen. Hier habe ich mir als Anästhesist verschiedene Möglichkeiten der Schmerzausschaltung angeeignet und weiterentwickelt. Durch Infiltrationen, Leitungsanästhesien oder Akupunktur kann zum einen das Gehirn wieder lernen, dass es schmerzfreie Zeiten gibt, welche sich in der Regel nach mehrmaliger Anwendung der Therapie stabilisieren, und die Selbstheilung angeregt werden. Ein Feld, welchem ich mich seit mehreren Jahren, seit der Ausbildung bei der DGH (Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie) widme, ist die HYPNOTHERAPIE. Bei vielen psychischen Beschwerden wie Ängsten oder Überlastung, aber auch körperlichen Belastungen wie Schmerzen, kann sie zu mehr Stabilität, Sicherheit und Balance führen. DAS BESONDERE an meiner ärztlichen Tätigkeit ist, dass sie mir immer noch Spaß macht und ich Freude daran habe, mich auf jeden Patienten neu einstellen zu können. ALS WICHTIG in meiner Arbeit hat sich das Nutzen schulmedizinischer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in Ergänzung mit alternativen Therapien herauskristallisiert. DER ERFOLG in meiner Praxis wäre nicht möglich ohne mir die Zeit nehmen zu können, die ich für Sie als Patient/-in brauche. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass ich durch kompetente Mitarbeiterinnen am Telefon, am Empfang, bei der Begleitung von Untersuchungen und im Hintergrund unterstützt werde.
Ich freue mich, Sie begleiten zu können!

Christian Brügge

Facharzt für Allgemeinmedizin

Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

Ärztlicher Hypnotherapeut

Ärztliche Tätigkeit seit über 30 Jahren
Privatärztliche Praxis
Eschenburgstr. 16 Tel.: 0451 - 58 09 69 00 Fax: 0451 - 58 09 69 03

* Um die umständliche doppelte männliche und/oder weibliche Schreibweise zu ver-

meiden, habe ich häufig den umgangssprachlichen Ausdruck wie „Patient“ gewählt.

Sehen Sie dies bitte nicht als Diskriminierung Ihrer Person. Ich meine damit ganz

besonders immer alle Formen (w – m – d) des Lebens, Fühlens bzw. der Identität

und danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Ich nehme mir ZEIT für Sie, • um mich Ihnen und Ihrem Anliegen, das mir sehr am Herzen liegt, zuwenden zu können • um mit Akribie und Spürsinn aufgrund meiner Ausbildung, Fortbildungen und Erfahrungen die DIAGNOSE zu finden, die das tatsächliche Problem darstellt • um gemeinsam die THERAPIE auszuwählen und durchzuführen, die zu Ihnen passt und die den besten ERFOLG verspricht Jeder guten Therapie muss eine gezielte, angemessene und individuelle DIAGNOSTIK vorausgehen. Ich erlebe es in meiner Praxis immer wieder, dass Patienten/-innen* vorzeitig als „austherapiert“ eingestuft oder ihre Beschwerden als psychosomatisch betrachtet werden. Neben seltenen Störungen, die Menschen antreiben, immer wieder neue Ärzte aufzusuchen, weil sie sicher sind, dass sie krank sind, haben Patienten in der Regel ein Gefühl dafür, ob eine Symptomatik zum Beispiel durch Stress ausgelöst wird oder ob es eine organische Ursache dafür gibt. Wenn Patienten das Gefühl haben, dass sie nicht genügend beachtet wurden mit ihrem Problem, leiden sie sehr. Diese psychische Belastung kann die Beschwerden weiter verschlimmern. Es entsteht ein Teufelskreis. Umso wichtiger ist es, mir im ERSTGESPRÄCH genügend Zeit zu nehmen und genau zuzuhören, alle vorhandenen Unterlagen genau zu beurteilen und die sinnvollen Untersuchungen einzuleiten. Ein wichtiger Aspekt in meiner Ausbildung und ein Feld, welches ich in über 30 Jahren als Landarzt intensiv trainiert habe, ist die körperliche Untersuchung. Diese ersten Ergebnisse können dann durch gezielte apparatetechnische Untersuchungen ergänzt und bestätigt werden. So lassen sich im Verlauf gezielt die Behandlungsverfahren einleiten, die zu Linderung und dem Verschwinden von Beschwerden führen können. Zu den in meiner Praxis - egal ob im Feld der Hausärztlichen Versorgung, der Schmerztherapie oder bei Erschöpfungszuständen - häufig eingesetzten THERAPIEN zählen Blutuntersuchungen. Die Kenntnisse um Zusammenhänge, welche Kombination von abweichenden Blutergebnissen, welche krankhaften Ursachen haben können, führen häufig in eine entscheidende Richtung. Ein weiteres Feld, in dem ich mich intensiv weitergebildet habe, ist das Auswerten und Beurteilen von Röntgen- bzw. MRT- Befunden. Nicht selten können minimale Veränderungen entdeckt werden, die im Befund unerwähnt geblieben sind, deren gezielte Behandlung aber Erfolg bringt. Spezielle Therapieverfahren zur Anregung des Immunsystems wie Eigenblutbehandlung oder das Aufspüren und Ausleiten von Mikrobelastungen wie beispielsweise Pilze, Viren, Allergenen oder Unverträglichkeiten haben sich seit über 25 Jahren in meiner Praxis bewährt und zu mitunter faszinierenden Erfolgen geführt (siehe BLOG vom 21.09.2019). Besonders die SCHMERZTHERAPIE liegt mir am Herzen. Hier habe ich mir als Anästhesist verschiedene Möglichkeiten der Schmerzausschaltung angeeignet und weiterentwickelt. Durch Infiltrationen, Leitungsanästhesien oder Akupunktur kann zum einen das Gehirn wieder lernen, dass es schmerzfreie Zeiten gibt, welche sich in der Regel nach mehrmaliger Anwendung der Therapie stabilisieren, und die Selbstheilung angeregt werden. Ein Feld, welchem ich mich seit mehreren Jahren, seit der Ausbildung bei der DGH (Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie) widme, ist die HYPNOTHERAPIE. Bei vielen psychischen Beschwerden wie Ängsten oder Überlastung, aber auch körperlichen Belastungen wie Schmerzen, kann sie zu mehr Stabilität, Sicherheit und Balance führen. DAS BESONDERE an meiner ärztlichen Tätigkeit ist, dass sie mir immer noch Spaß macht und ich Freude daran habe, mich auf jeden Patienten neu einstellen zu können. ALS WICHTIG in meiner Arbeit hat sich das Nutzen schulmedizinischer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in Ergänzung mit alternativen Therapien herauskristallisiert. DER ERFOLG in meiner Praxis wäre nicht möglich ohne mir die Zeit nehmen zu können, die ich für Sie als Patient/-in brauche. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass ich durch kompetente Mitarbeiterinnen am Telefon, am Empfang, bei der Begleitung von Untersuchungen und im Hintergrund unterstützt werde.
Ich freue mich, Sie begleiten zu können!

Christian Brügge

Facharzt für Allgemeinmedizin

Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin

Ärztlicher Hypnotherapeut

Ärztliche Tätigkeit seit über 30 Jahren
Privatärztliche Praxis
Eschenburgstr. 16 23568 Lübeck Tel.: 0451 - 58 09 69 00 Fax: 0451 - 58 09 69 03

* Um die umständliche doppelte männliche und/oder weibliche Schreibweise

zu vermeiden, habe ich häufig den umgangssprachlichen Ausdruck wie „Pati-

ent“ gewählt. Sehen Sie dies bitte nicht als Diskriminierung Ihrer Person. Ich

meine damit ganz besonders immer alle Formen (w – m – d) des Lebens, Füh-

lens bzw. der Identität und danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Hausärztliche Versorgung Schmerztherapie Ärztliche Hypnotherapie
Ich nehme mir Zeit für Sie