Horizont Lübeck

Akupunktur

Die wohl bekannteste der sogenannten alternativen Therapien ist neben der Homöopathie die Akupunktur, die in China seit über 2000 Jahren systematisch angewandt wird. Über Frankreich hat sie sich seit etwa 1810 auch in Europa ausgebreitet und mittlerweile auch sehr bewährt. Ihre Wirkungsweise ist im Einzelnen noch nicht erforscht, beruht aber allem Anschein nach auf verschiedenen Mechanismen. Zum einen kommt es nach einer Akupunkturbehandlung in den erkrankten Körperteilen zu einer vermehrten Durchblutung und zu einer deutlichen Vermehrung des körpereigenen Schmerzmittels Endorphin. Zum anderen konnte nachgewiesen werden, dass die schmerzleitenden Nervenfasern ihre elektrischen Eigenschaften verändern. Auch im Gehirn kommt es zu einer verminderten Schmerzverarbeitung.

Der in der westlichen Welt gebräuchliche Name leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „Nadeln stechen“. Um genau dies handelt es sich ja auch: Bestimmte Punkte an der Körperoberfläche werden mit Nadeln punktiert. Die Lage der Punkte ist im Wesentlichen bekannt, aber wie so oft in der Medizin gibt es auch hier verschiedene Schulen und Ansichten. So existiert auch hier ein sehr großes Spektrum von Möglichkeiten, dem einzelnen Patienten sehr individuell und situationsgerecht zu helfen.

Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete der Akupunktur sind in der Schmerztherapie zu sehen. Aber auch im Bereich chronischer Darm-, Blasen- und Lungenerkrankungen (Asthma) kann sie sehr erfolgreich angewandt werden.

Startseite | Impressum | Datenschutzerklärung